Startseite > Archiv > 06/07 - 2007 > Auf den Spuren des II. Vatikanischen Konzils
SOZIALLEHRE DER KIRCHE
Aus Nr. 06/07 - 2007

Eine Festschrift zum 80. Geburtstag von Benedikt XVI.

Auf den Spuren des II. Vatikanischen Konzils



von Gianni Cardinale


Am 14. Mai wurde an der Päpstlichen Universität Salesiana (Ups) eine Festschrift zu Themen des II. Vatikanischen Konzils abgefasst. Der Anlass: der 80. Geburtstag von Papst Benedikt XVI. Das umfassende Werk wurde von Don Manlio Sodi herausgegeben, Dozent für Theologie an besagter Hochschule, und trägt den Titel: Ubi Petrus ibi Ecclesia. Sui „sentieri“ del Concilio Vaticano II. Herausgegeben wurde es vom Verlag Las (Hausverlag der Ups). Die Vorstellung, bei der der Rektor Don Mario Toso die Grussadresse hielt, wurde von Don Sodi geleitet. Teilnehmer waren: der Dominikaner Kardinal Georges Marie Martin Cottier, emeritierter Proteheologe des Päpstlichen Hauses, der Salesianer Erzbischof Angelo Amato, Sekretär der Kongregation für die Glaubenslehre, Don Giorgio Zevini, Dekan der Theologischen Fakultät, Don Pietro Braido, emeritierter Dozent der Ups, und Dottore Antonio Fazio, von 1993 bis 2005 Gouverneur der Banca d’Italia (und Verfasser des hier zu lesenden Beitrags für die Festschrift). Nach der Mittwochsgeneralaudienz vom 30. Mai wurde die Festschrift dem Papst von einer Delegation der Ups überreicht. Diese bestand aus: Don Sodi, Don Enrico dal Covolo, Generalpostulator der Salesianer, Don Mario Maritano, Dekan der Fakultät für christliche und klassische Literatur, und Don Mauro Mantovani, Dekan der philosophischen Fakultät.


Italiano Español English Français Português